Überblick

Die Basis ist die Jakobpassage - konzipiert als Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft in der Görlitzer Innenstadt und im Zentrum Europas. Mit Produktausstellungsflächen und Arbeitsplätzen im Erdgeschoss, Werkstatt- und Lagerflächen im Keller und Büros in der ersten und zweiten Etage bietet das Haus alle Möglichkeiten für junge Unternehmungen und frische Produkte und Dienstleistungen. Die Synergien sind spürbar: alles, was du brauchst ist an einem Ort. Weil Kooperation

hier viel wertvoller ist als Konkurrenz, helfen und beraten wir uns gegenseitig. Damit werden alle Jakobpassagiere erfolgreich. Seit Mai 2017 ist der Publikumsverkehr noch größer: das Bar Restaurant Jakobs Söhne lockt Gleichgesinnte und Interessierte auf einen Kaffee, es bringt Ideensucher und kreative Visionäre in der Mittagspause an einen Tisch. Die besten Ideen entstehen bei gutem Essen.

Neuigkeiten

 
 

Konzept

Zu den erfolgreichen Referenzobjekten „Jakobpassage“, „Jakobs Söhne“ und der Projektvision „Jakobs Enkel“ erstellt die GbR nach Auftrag zudem gewerbliche Nutzungskonzepte für Städte, Landkreise und den ländlichen Raum - von der theoretischen Handlungsempfehlung über die Visualisierung bis hin zur praktischen Umsetzung. Interessierten, die ein Objekt entwickeln möchten bieten wir bestehende Konzepte zur Umsetzung, die Erstellung einer Neukonzeption von Grund auf inklusive Begleitung und Übernahme der Förderantragsstellung, sowie ein umfassendes, überregionales Kompetenznetzwerk.

Das Besondere am „Görlitzer Modell“:

wir geben eine Betreibergarantie - bei der Entwicklung eines Konzepts sind potentielle Betreiber von Beginn an involviert. Außerdem glauben wir immer an den Erfolg unserer Ideen: sollte kein Betreiber gefunden werden, verwalten wir das Objekt selbst. So fördern wir gemeinsam mit Eigentümern, Investoren, Akteuren und den öffentlichen Einrichtungen die Region mit einem Wirtschaftszweig voller Potential - der Kreativwirtschaft.

Dienstleistungen

 
 

Ideenfindung

Für jedes Objekt eine Projektskizze vom ersten Strich an

Theoretische Fundamente

Quantitative und qualitative Bedarfsanalyse, Möglichkeiten des Objekts ermitteln, Förderfähigkeit prüfen

Projektbegleitung

Finanzen mit Kostenfinanzierungsplänen, mediale Begleitung, Kommunikation, Vermittlung spezifischer Kompetenzträger und vieles mehr

Visualisierung

Aus Visionen werden Bilder und Modelle

 
 

Die Menschen dahinter

Clemens Kießling


Geschäftsführender Gesellschafter, studierter Politologe, entwickelt Konzepte für Mittelstädte und den ländlichen Raum

Robert Melcher


Gesellschafter, Diplom Designer mit Blick für Objektentwicklung und den roten Faden in Form und Funktion

Sebastian König


Gesellschafter, gelernter Einzelhandelskaufmann, betreut und entwickelt die Verkaufsflächen

Inga Dreger


BA Kultur und Management, verantwortlich für Veranstaltungsplanung und Projektentwicklung

Einmietung Seminarraum

 
 
 
 

Platz für Ideen

Die Jakobpassage ist das Willkommenszentrum.

 

Bei uns bekommen Akteure die Möglichkeit, sich und ihr Produkt zu präsentieren. Kein Ort in der Oberlausitz ist geeigneter dafür! Wir bieten Ausstellungsflächen im Zentrum und ein Kollektiv im gesamten Haus, dass Gründende nach vorn bringt.

Das Regalmodul gibt es bereits ab 80,00 Euro im Monat. Interessierte können gern jederzeit vorbei schauen und mit uns über Ideen und Bedürfnisse reden.

 

Wir finden für jede gute Idee einen geeigneten Platz!

Loading…